Wärmeverteilung

Rundum angenehm

Intelligente Wärmeverteilung

Um es Raum für Raum behaglich warm zu haben, stehen verschiedene Verfahren zur Wärmeverteilung zur Verfügung. Dabei gilt es, die optimale Lösung im Hinblick auf Komfort und Energieverbrauch zu finden. Folgende Verfahren stehen zur Wahl:

Flachheizkörper, Röhrenradiatoren, Konvektoren

Sowohl Flachheizkörper, auch Konvektionsheizung genannt, als auch Röhrenradiatoren erwärmen vorrangig die Umgebungsluft und überzeugen durch schnelle Aufheizzeiten. Die Röhrenvariante ist zudem gut für Allergiker geeignet, da diese für ein geringeres Staubaufkommen sorgt. 

Fußboden-/Wandheizung

Ob Neubau oder Modernisierung: Flächenheizungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Im Gegensatz zur konventionellen Heizkörpern erwärmen sie nicht ihre Umgebungsluft, sondern den Fußboden bzw. die Wände. Ihre niedrigen Vorlauftemperaturen sind ideal für die Nutzung erneuerbarer Energieträger. Während ihre Trägheit in der Aufwärmphase zu bedenken ist, begeistern Fußboden- und Wandheizungen in jedem Fall durch ihre Ästhetik, denn sämtliche Installationen finden im Verborgenen statt.

Bad-Heizkörper

Ihr meist ansprechendes Design zeichnet Sie ebenso aus wie eine zügige Erwärmung: Bad-Heizkörper sind eine optimale Ergänzung zur Fußbodenheizung und können wahlweise elektrisch oder an die Zentralheizung gekoppelt betrieben werden. Besonders praktisch ist ihre Funktion als Handtuchtrockner. 

 

 
 
Wärmeverteilung