Ganz nach Bauchgefühl

Ob luxuriös oder einfach nur praktisch: Die Wahl des Materials im Badezimmer hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. der persönlichen Präferenz, der Haltbarkeit und der Reaktion auf Nässe.

Die Materialien im Überblick:

Naturstein:
Badewanne, Dusche, Waschbecken oder Fliesen – im Badezimmer gibt es vielfältige Verwendungsmöglichkeiten für Naturstein. Das hochwertige Material ist sehr langlebig und leicht zu pflegen. Daher eignet es sich optimal für ein Bad.

Holz:
Das Material verleiht Ihrem Bad Wärme und bringt eine angenehme Atmosphäre hinein. Holz reagiert auf Nässe und auf eine hohe Luftfeuchtigkeit, das Lüften ist sehr wichtig. Im Bad können ebenfalls wasserabweisende Vinylböden in Holzoptik verlegt werden.

Beton:
Das Material hat den Vorteil, dass es haltbar und strapazierfähig ist. Nach Versiegelung der Oberfläche ist es zudem wasserabweisend. Die Schwere und die zeitaufwendige Herstellung, da ohne richtiges Aushärten Risse entstehen, sind Nachteile des Materials.

Duscholux PanElle Wandverkleidung:
Aus älter wird hochmodern und stylisch: Mit der hochwertigen PanElle Wandverkleidung holen Sie aus Ihrem Bad das Beste heraus und verleihen ihm ein frisches Flair.

Die Verkleidung wird auf den Untergrund installiert, Schmutz und Staub entfällt. Die Hartschaumplatten werden direkt vor Ort zugeschnitten, sodass sich die Module an jedes Badezimmer anpassen lassen.

PanElle ist in vielen verschiedenen Farben und Motiven erhältlich, sodass für jeden etwas dabei ist. Das Material kann zudem mit persönlichen Fotos und einzigartigen Motiven bedruckt werden.

Marmor-Fliesen:
Das edle Naturmaterial Marmor ist aufgrund seiner Struktur wasserfest und eignet sich daher optimal für die Verwendung in Bädern.

persönliche
Beratung

Termin vereinbaren

Welle